Frank Roth (rot) - Alfred Batzler 0:4 TÜ Frank Roth (rot) - Alfred Batzler 0:4 TÜ

Kampfberichte Landesliga 2016


3.12.16 KSC „Olympia“ : SV Brötzingen 64:0

Da hatten wir uns auf einen schönen Kampfabend zum Abschluss der Saison gegen den Tabellenzweiten gefreut. Und dann kommen die Brötzinger doch tatsächlich nur mit 5 Ringern und nur 4 davon sind auch angetreten. Krankheitsbedingte Ausfälle waren (die Ausrede) der Grund. So gab es jeweils 3 Kämpfe vor und nach der Pause. Wenigstens waren die, aus unserer Sicht, schön anzusehen weil unsere Ringer durchweg gute Leistungen zeigten und die Gegner auch nicht gerade Kanonenfutter waren. Michael Walgutski hat wieder den meisten Beifall bekommen. Er zeigte tolle Angriffsaktionen und sehenswerte Griffe. Auch Patrick Geiselhardt konnte diesmal umsetzen was er im Laufe der Runde hinzu gelernt hat. Nick Hörner kam erstmals in dieser Saison zum Einsatz und belohnte sich mit einem Schultersieg dafür.

Damit haben wir die Meisterschaft in der Landesliga Gruppe 2 mit 24:0 Punkten und sagenhaften 623:95 Einzelpunkten errungen. Am 7. und 14.1.17 finden nun die Aufstiegskämpfe zur Verbandsliga statt. Gegner wird die 2. Mannschaft des SV Nieder-Liebersbach sein. Auch wenn vermutlich mindestens beide Mannschaften aufsteigen, da die nächsten beiden Ligen derzeit nicht vollzählig sind. Aber immerhin wird dabei der Landesligameister ausgerungen.

WW




26.11.16 KSV Berghausen II : KSC „Olympia“ 0:63

Es ist kaum zu glauben, aber die deklassierenden Ergebnisse dieses Jahr liesen sich doch noch toppen. Mit 63 von maximal möglichen 64 Punkten wurde im letzten Auswärtskampf wieder ein fantastisches Resultat erzielt. Jetzt wird es langsam Zeit, dass wir diese Liga verlassen. Noch zwei Kämpfe, dann sind wir wieder in der Verbandsliga. Die beiden werden aber bestimmt nicht so eindeutig enden. Am Samstag kommt der Tabellenzweite SV Brötzingen in die Kußmaulhalle. Das war im Vorkampf eine 2-stündige sportlich ansehnliche Veranstaltung. Und im Januar gibt es dann noch einen Aufstiegskampf.


Samstag letzter Heimkampf:

3.12.16 20:00 Uhr KSC „Olympia“ : SV98 Brötzingen

WW




19.11.16 KSC „Olympia“ : Reilingen/Hockenheim II 54:8

Wie erwartet war das wieder eine sehr einseitige Partie. Die 2. Mannschaft des Regionaligisten war mit 5 Ringern angetreten. Da auch unser Schwergewichtler Detlef John verhindert war gab es deshalb zweimal 4 Kämpfe. Wir konnten aber so gut wechseln, dass immerhin 7 unserer Ringer dabei zum Einsatz kamen. Michal Schilling, David Eisenmann, Alex und Johnny Hörner, Michael Walgutski, David Arellano Neira und zweimal Sergej Hammerschmidt zeigten durchweg ansprechende Kämpfe. Dabei gab es auch die eine oder andere Gelegenheit zu solch spektakulären Aktionen wie bei Michael Walgutskis Schultersieg.

Ähnlich einfach wird es wohl am Samstag in Berghausen, bevor es dann beim letzten Heimkampf gegen Brötzingen nochmal richtig zur Sache geht.


Nächste Kämpfe:

Sa. 26.11.16 18:30 KSV Berghausen II : KSC „Olympia“
                   17:30 KSV Berghausen : KSC-Schüler

WW




5.11.2016 KSC „Olympia“ : ASV Eppelheim 56:5

Wie erhofft war die Eppelheimer Mannschaft fast vollständig und man konnte den Zuschauer immerhin 14 Kämpfe bieten. Diese waren allesamt schön anzusehen, aber leider verlief die Partie doch recht einseitig. Den Vorrundenkampf hatten wir mit nur 6 Punkten Vorsprung gewonnen. Diesmal gingen nur zwei Kämpfe verloren. Eine rechte Erklärung dafür hatte niemand. Waren die Eppelheimer im Laufe der Runde schwächer geworden oder unsere Athleten besser? Tatsächlich sind unsere Ringer alle fit und da keiner gezwungen ist für die Mannschaft auf Sicherheit zu ringen darf jeder loslegen wie er will. So bekommt man immer schöne Angriffe zu sehen und wenn das dann mal schief geht macht das auch nichts.

Bei Michael Schilling, David Eisenmann und Patrick Geißelhardt sieht man auf alle Fälle Fortschritte vom Kampf zu Kampf. Während es für Alex Hörner und Sergej Hammerschmidt nicht die richtige Liga ist, und Detlef John ist auch mit 50 noch restlos unterfordert.

Es steht also einem erfolgreichen Saisonfinale und dem dann folgenden Aufstiegskampf im Januar nichts im Wege.


Die nächsten Kämpfe:

Sa. 19.11.2016 20:00 KSC : Reilingen/Hock II
                       19:00 KSC-Schüler : Brötzingen/Ispringen

WW




29.10.2016 KSC „Olympia“ : ASV Bruchsal II 56:8

Zu überlegen war unsere Mannschaft um eine wirklich gute sportliche Leistung bieten zu können. Acht Kämpfe fanden statt und diese wurden alle schon in der ersten Runde durch einen Schultersieg oder technische Überlegenheit des KSClers beendet. Die 8 Punkte für Bruchsal kamen nur durch den krankheitsbedingten Ausfall von Stanislaw Kuhlmann zustande. So konnte man den Zuschauern leider keinen großen Kampfabend bieten. Dieser könnte aber am Samstag folgen. Der Tabellendritte ASV Eppelheim wird in die Kußmaulhalle kommen. Im Hinkampf waren diese mit 11 Ringern angetreten und nach Abschluss der 16 Kämpfe hatten wir den bislang knappsten Erfolg errungen. Es besteht also die berechtigte Hoffnung, dass dies der bisher spannendste Heimkampf dieser Saison wird.


Die nächsten Kämpfe:

Sa.5.11.16 20:00 KSC „Olympia“ : ASV Eppelheim
                19.00 KSC-Schüler : ASV Daxlanden

WW




08.10.2016 SV Brötzingen : KSC „Olympia“ 15:44

Wenn’s läuft dann läuft’s. In Brötzingen zeigte unsere Mannschaft zwar eine sehr gute Leistung, aber der Sieg fiel doch etwas zu hoch aus. An diesem Abend klappte einfach alles und es ging gar nichts schief. Durch den Landesligamodus kämpften 13 Brötzinger gegen 11 KSCler in insgesamt 15 Kämpfen. Dabei gab es spannende und sehr interessante Begegnungen. Alex Hörner hatte einen 10kg schwereren Gegner und zeigte trotzdem wie gewohnt seine blitzschnellen Angriffe und sogar eine Beinschraube. Nach 3 Minuten hatte er schließlich mit 15:0 gewonnen. Jedesmal wieder staunen die Zuschauer über Alexander Krug. Gerade erst 15 Jahre alt geworden hat er bisher alle Kämpfe gewonnen. In schnellen Angriffen zeigt er sein hohes technisches Können, aber auch wenn es gilt mit Kraft dagegen zu halten hat der Gegner meist schlechte Karten. Dabei tritt er so zurückhaltend auf, dass man ihm eigentlich gar nicht viel zutraut.

Für alle jungen Talente scheint sich dieses Jahr in der Landesliga positiv auszuwirken. Sie müssen sich zwar anstrengen, haben aber gegen fast alle Gegner eine reelle Siegchance. Das wirkt sich auf die gute Stimmung aus und man sieht der Mannschaft an wie sie alle konzentriert und mit Freude zu den Mannschaftskämpfen kommen.

Die nächsten Kämpfe: 

Sa. 15.10.16 17:30 ASV Bruchsal : KSC-Schüler 

Sa. 29.10.16 20:00 KSC „Olympia“ : ASV Bruchsal II

WW


 



03.10.2016 KSC “Olympia“ : KSV Berghausen II 51:8

01.10.2016 Reilingen/Hockenh. : KSC “Olympia“ 13:46


Gleich 2 Mannschaftskämpfe fanden dieses Wochenende statt. Am Samstag konnte man bei der 2. Mannschaft von Reilingen/Hockenheim mit 46:13 gewinnen und am Montag dann zuhause gegen Berghausen noch höher mit 51:8. Dabei bekamen die zahlreichen Zuschauer am Feiertag schöne Kämpfe zu sehen. 10 Paarungen zeigten mehr oder weniger guten Sport. Auf alle Fälle wurde nicht gepokert und nicht auf jeden Punkt geachtet sondern munter drauf los gerungen. Interessant dabei, dass Patrik Geiselhardt im Freistil auf Schulter verlor und im Griechisch nach Punkten gewann. Michael Walgutski gewann einmal nach Punkten und einmal auf Schulter. Sergej Hammerschmidt holte zwei 4er. Johnny und Alex Hörner holten jeweils 4 Punkte und Michael Schilling mit einem Punktsieg 2 Punkte. Insgesamt ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis. KSC-Schüler : KSV Berghausen 37:8 Das erfolgreiche Wochenende machte die Schülermannschaft komplett. Beim 37:8-Erfolg wurden auf der Matte7 Kämpfe gewonnen und nur einer verloren. Dazu noch zwei Kämpfe ohne Gegner.

Die nächsten Kämpfe:
Sa. 8.10.16 20:00 SV Brötzingen : KSC „Olympia“
                  19:00 Brötzingen/Ispringen : KSC-Schüler
 WW


 



17.09.2016 ASV Eppelheim : KSC „Olympia“ 28:34

Mit Eppelheim und Brötzingen haben wir zwei Mannschaften in der Liga, die uns den Weg zur Meisterschaft sehr schwer machen wollen. Dementsprechend hart umkämpft war dieser Erfolg. Zur Pause stand es nach 8 Kämpfen 16:16. Stanislaw Kuhlmann, Marcel Rollsing, Michael Walgutski und Sergej Hammerschmidt hatten jeweils 4 Punkte geholt. Landesligatypisch gab es bei jedem Kampf die volle Punktzahl. Immer hopp oder top. Manchmal auch überraschenderweise für den Unterlegenen durch einen Glücksgriff. Aber für beide Mannschaften gleichmäßig verteilt. Nach der Pause waren es wieder Kuhlmann und Hammerschmidt und dazu aber Alexander Krug und Michael Schilling, sowie Patrick Geißelhard mit dem einzigen Punktsieg, die den knappen aber verdienten Erfolg für unseren Verein holten.
Unsere Mannschaft bestand diesmal aus 12 Ringern, so dass auch alle 16 Kämpfe durchgeführt wurden. Sportlich nicht immer eine Augenweide aber für die Zuschauer immer kurzweilig und spannend fast bis zum Schluss.
Mit 5 jungen Ringern, die im letzten Jahr zu uns gewechselt sind (ohne dass wir sie abgeworben haben) und aus der eigenen Jugend Alexander Krug haben wir nun eine Mannschaft, die auf allen Positionen ohne „alte“ Lückenbüßer auskommt. Für einige ist die Landesliga gerade richtig um die ersten Erfahrungen in der harten Ligawelt zu schnuppern und man darf gespannt sein, was sich daraus entwickelt.


Die nächsten Kämpfe:

Sa. 1.10.2016 18:30 Uhr Reilingen/Hock. II :   KSC „Olympia“
               Fritz-Mannherzhalle, Wilhelmstr. 42, 68799 Reilingen

Mo. 03.10.2016 16:00 Uhr KSC : KSV Berghausen II 
                       15:00 Uhr KSC-Schüler : Berghausen

WW




10.09.2016 KSC „Olympia“ : AC Ziegelhausen II 40:24

Zum ersten mal konnten sich unsere Zuschauer den Landesliga-Modus ansehen. Der ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn 2. Mannschaften kommen, die nicht vollzählig sind verhindert er, dass so gut wie gar nicht gerungen wird. Nur 6 Kämpfe fanden diesmal auf der Matte statt. Leider waren wir selbst schuld dass es nicht 10 wurden, weil unsere Schwergewichtler verhindert waren. Die Kämpfe selbst waren dann aber recht kurzweilig. Gewonnen haben Michael Schilling, Michael Walgutski, Alex und Johnny Hörner. Nur David Eisenmann und David Arellano Neira verloren ihre Kämpfe.
Bewährt hat sich die Bewirtung in unseren eigenen Räumen. Zahlreiche Zuschauer blieben dadurch noch etwas länger und halfen uns damit bei der Finanzierung des neuen Gebäudes.

WW


 



03.09.2016 ASV Bruchsal II : KSC „Olympia“ 6:48

Der Saisonauftakt in Bruchsal hat gut geklappt. Der Landesliga-Modus hat bei nur 6 Bruchsaler Gegnern doch zu 10 Kämpfen geführt. Das lässt auch in dieser Liga auf interessante Mannschaftskämpfe für die Zuschauer hoffen. Alex Hörner, Sergej Hammerschmidt und Detlef John haben jeweils 2 Kämpfe absolviert und auch gewonnen. Auch Patrick Geißelhard und Johnny Hörner gewannen jeweils einen Kampf. David Aranello Neira und David Eisenmann verloren ihre Kämpfe und Stanislaw Kuhlmann und Michael Schilling kamen kampflos zu ihren Punkten.



WW




Neuigkeiten


Unsere Werbepartner


Tabellen (Quelle: liga-db.de)

Verbandsliga 2018

1.SVG 04 Weingarten30:2
2.KSC Graben-Neudorf28:4
3.KSV Berghausen24:8
4.KSV Östringen20:12
5.ASV Bruchsal14:18
6.SV 98 Brötzingen14:18
7.ASV Eppelheim6:26
8.SVG Nieder-Liebersbach II6:26
9.SRC Viernheim II2:30




Besuchen Sie unsere Gruppe auch in Facebook





KSC „Olympia“ Graben-Neudorf 1972 e. V. · 76676 Graben-Neudorf · Telefon 0 72 55-59 60 (Wenz) · Mail · © Copyright 2019