Frank Roth (rot) - Alfred Batzler 0:4 TÜ Frank Roth (rot) - Alfred Batzler 0:4 TÜ

Kampfberichte Verbandsliga 2012


22.12.12: SV 98 Brötzingen - KSC 30:11

Konstantain Bosch (blau) - Alexandru Giorici - TÜ-PN 2:4Beim Meister und Aufsteiger in die Oberliga gab‘s zum Saisonabschluss nochmal eine erwartete deutliche Niederlage.

Immerhin konnten wir in den ersten Kämpfen mithalten und sogar in Führung gehen. Jörg Mimietz machte einen schnellen Schultersieg und Christian Guhl zeigte endlich mal, dass er das technisch gute Ringen noch nicht verlernt hat. Schöne Aktionen, clever ausgeführt und mit viel Routine gewann er 3:0.

Olaf Kaiser machte auch wieder einen spannenden und abwechslungsreichen Kampf. Leider war seine Kraft nach drei Runden zu Ende, der Kampf aber noch nicht. So blieb ihm nach 5 Runden ein respektables 2:3.

Zur Resultatsverbesserung trug noch Daniel Errerds 0:3 und Konstantin Boschs 2:4 bei. Er hatte mit Alexandru Giorici einen blitzschnellen und ausgebufften Gegner. Es war zwar für die Zuschauer ein toller Kampf, aber leider für uns zu wenig Punkte.

Bilder vom Kampf gibt es hier.

Wilhelm Wenz




14.12.12 KSC - ASV Eppelheim 21:19

v. l. Christian Guhl, Thorsten Krauß, Daniel Errerd, Manuel Nagel, Dennis Dirks, Konstantin Bosch, Alexander Adelsberger, Olaf Kaiser, Andrej Busch, Jörg MimietzWie erwartet, wurde es spannend gegen den ASV Eppelheim und wie im Vorkampf waren es überraschende Kämpfe, die den Erfolg brachten.

Die üblichen 4 Punkte holten Jörg Mimietz, wieder ohne Gegner (Jörg hat eine gemütliche Rückrunde), sowie Olaf Kaiser und Konstantin Bosch mit schnellen Schultersiegen.

Dann kam Daniel Errerd und brachte den KSC erstmals so richtig auf Siegkurs. Nach zwei Runden sah es deutlich nach einer 0:4 Niederlage aus. Dann bekam sein Gegner Konditionsprobleme und Daniel kam in Fahrt. Die dritte Runde gewann er knapp 8:6 und in der vierten Runde ging sein Gegner nur noch rückwärts von Matte um sich der drohenden Schulterniederlage zu verweigern. Deshalb wurde er disqualifiziert und Daniel war der Ringer des Tages.

Bis zu den letzten Kämpfen konnten nur noch Manuel Nagel mit 0:3 und Alexander Adelsberger mit 1:4 einen kleinen aber letztlich den entscheiden Beitrag zum Mannschaftserfolg beitragen.

Wo aber sollten die fehlenden 4 Punkte her? Es blieb nur noch Dennis Dirks. In einem Hopp-oder Top-Kampf wurde er der glückliche Schultersieger und bildete mit Daniel zusammen das Erfolgsduett des Abends.

Bilder zum Kampf gibt es hier.

Wilhelm Wenz




07.12.12: KSV Östringen - KSC 32 : 0

v. l. Andrej Busch, Konstantin Bosch, Alexander Adelsberger, Dennis Dirks, Marcel Kleber, Manuel Nagel, Daniel Errerd, Thorsten KraußAm Freitag hatten wir reihenweise Ausfälle zu verzeichnen, so dass Trainer Adelsberger nur mit 8 Ringern nach Östringen fahren konnte. Denen ging es aber auch nicht viel besser. Sie waren nur neun und einer hatte auch noch Übergewicht.

Unsere „Ersatzmannschaft“ hatte dann auch dementsprechend wenig auszurichten. Zumal ausgerechnet Konstantin Bosch keinen Gegner hatte. So blieb es Manuel Nagel überlassen, die KSC-Ehre zu retten. Zum dritten Mal in Folge konnte er seinen Gegner mit einem sauberen Kopfhüftschwung auf die Schultern zwingen. Und das obwohl dieser 10kg mehr auf die Waage brachte als Manuel. Respekt.

Am Freitag soll aber die Mannschaft wieder vollständig sein, wenn in der Festhalle der letzte Heimkampf dieser Saison ansteht. Der ASV Eppelheim sollte eigentlich bezwungen werden, aber es wird wohl wieder so spannend wie im Hinkampf. Da gab es einige Überraschungen als die Stärkeren verloren und dafür die Schwächeren gewannen.

Bilder vom Kampf gibt es hier.

Wilhelm Wenz



01.12.12: KSC - KSV Malsch 24:15

v. l. Sergej Hammerschmidt, Michael Bosch, Daniel Errerd, Manuel Nagel, Dennis Dirks, Alexander Adelsberger, Konstantin Bosch, Olaf Kaiser, Andrej Busch, Jörg MimietzNachdem diese Runde nicht gerade sehr glücklich für unsere Mannschaft verlief klappt es nun in den letzten Kämpfen umso besser. Mit einer tollen Mannschaftsleistung gelang ein vollkommen unerwarteter Erfolg gegen den Tabellenzweiten aus Malsch.

Jörg Mimietz hatte diesmal einen Gegner, der ihm allerdings wenig Mühe bereitete. Aber dafür blieb diesmal Olaf Kaiser kampflos. Vor der Pause gewann dazu noch Sergej Hammerschmidt seinen Kampf mit 3:0 und im spannendsten Kampf des Abends erkämpfte sich Michael Bosch ein 1:3. Das wäre fast der wichtigste Punkt des Abends geworden. Das Ergebnis von 24:15 kam nämlich durch eine Aufgabe des letzten Malscher Ringers zustande, sonst wäre es vielleicht 20:19 ausgegangen.

Nach der Pause revanchierte sich Konstantin Bosch eindrucksvoll für seine Niederlage im Hinkampf als er noch krankheitsgeschwächt war. Mit insgesamt 19:4 Punkten in drei Runden erfreute er die Zuschauer.

Alexander Adelsberger und Dennis Dirks mussten eine Schulterniederlage einstecken. Und dann war es wieder Manuel Nagel der mit einem Kopfhüftschwung seinen Gegner schulterte und damit den unerwarteten Mannschaftserfolg perfekt machte.

Hier geht es zu den Bildern.

Wilhelm Wenz



23.11.12: ASV Grötzingen - KSC 19:21

v. l. Sergej Hammerschmidt, Thorsten Krauß, Daniel Errerd, Manuel Nagel, Dennis Dirks, Konstantin Bosch, Alexander Adelsberger, Olaf Kaiser, Andrej Busch, Jörg MimietzNa also, geht doch. Manuel Nagel feierte nach langer Verletzungspause ein beeindruckendes Comeback und führte seine Mannschaft zum Sieg in Grötzingen.Erstaunlich fit trat er routiniert auf und konnte in der zweiten Runde seinen Gegner schultern. Die erste Runde ging noch 0:0 aus und Manuel ging freiwillig in die Bank. So viel Zutrauen hatte er zu sich und seiner Rippe. Tatsächlich konnte sein Gegner mit diesem vermeintlichen Vorteil nichts anfangen und Manuel gewann die Runde.

Ein Schultersieg gelang auch Sergej Hammerschmidt und Olaf Kaiser mit der spektakulären Aktion wie auf dem Bild zu sehen. Jörg Mimietz hatte mal wieder keinen Gegner. Den besten Kampf des Abends machten Igor Kremer und Konstantin Bosch. Erst nach 5 sehenswerten Runden dominierte die Jugend über die Erfahrenheit.

Alexander Adelsberger und Daniel Errerd mussten immerhin 4 Runden durchstehen um jeweils einen wichtigen Punkt zum Gesamtsieg beizusteuern. Das war bei Daniel dazu noch denkbar knapp, hätte er noch einen Punkt abgegeben wäre es nichts mit dem Mannschaftssieg geworden.

Dennis Dirks hatte keine Möglichkeit, eine Schulterniederlage zu verhindern und auch Thorsten Krauß konnte nur 2 Runden überstehen ehe er in der dritten Runde auf die Schultern musste.

Am Samstag ist der KSV Malsch zu Gast in der Festhalle und sie werden wohl auch wieder unseren ehemaligen Publikumsliebling Patrick Huber mitbringen.

Hier finden Sie die Bilder des Kampfes.

Wilhelm Wenz




17.11.12: KSC - SRC Viernheim II 16:22

v. l. Sergej Hammerschmidt, Christian Guhl, Thorsten Krauss, Michael Bosch, Marcel Kleber, Dennis Dirks, Konstantin Bosch, Olaf Kaiser, Alexander Adelsberger, Jörg MimietzEigentlich hatte man sich gegen den Tabellendritten aus Viernheim keinerlei Siegchancen ausgerechnet.  Und doch hatten plötzlich sogar unsere beiden letzten Ringer jeder für sich die Chance mit einem Sieg der Mannschaft den unerwarteten Erfolg zu bescheren.

Jörg Mimietz mit einem leichten Schultersieg und Olaf Kaiser mit einem 14-Sekunden-Schultersieg hatten zuvor die ersten Punkte geholt. Sergej Hammerschmidt konnte 3 Punkte beisteuern und nach der Pause machte Konstantin Bosch den nächsten Schultersieg nachdem er zuvor das Publikum mit seinen schönen Griffen und schnellen Aktionen unterhalten hatte.

Trainer Alexander Adelsberger mit 1:3 und Michael Bosch mit 0:3 brachten die meist für einen Mannschaftssieg notwendigen kleinen Zähler mit. Dann stand es vor den beiden letzten Kämpfen plötzlich 16:14 und der Erfolg war zum Greifen nah.

Dennis Dirks hatte zwar die Chance zum Schultersieg aber sein Kampf verlief so turbulent, dass in der ersten Runde beide Ringer jeweils kurz vor einem Schultersieg und einer Schulterniederlage standen und Dennis der etwas unglückliche Verlierer blieb. Im letzten Kampf führte Thorsten Krauss sensationell mit 2:0 Runden und sah schon wie der Held des Tages aus. Dann verließen ihn seine, ohnehin begrenzten, Kräfte und auch er wurde für seine Anstrengungen nicht belohnt.

Bilder vom Kampf gibt es hier.

Wilhelm Wenz




14.11.12: KSC - RSC Mannheim-Schönau 36:0

Das Ergebnis des Kampfes gegen RSC Mannheim-Schönau (17:23) wurde nachträglich korrigiert, da laut Protokoll Alexei Romanov nicht im Besitz N6 Status ist und somit Olegsandre Pukisch als zweiter Nichtdeutscher gestrichen wird.

10.11.12: KSC - RSC Mannheim-Schönau 17:23

v. l. Sergej Hammerschmidt, Christian Guhl, Thorsten Krauß, Dennis Dirks, Zaur Jangubaev, Konstantin Bosch, Olaf Kaiser, Andrej Busch, Jörg MimietzDiesen Kampf  wollte unsere Mannschaft eigentlich gewinnen, aber wenn es so wie in dieser Runde nicht richtig rund läuft, klappt noch nicht mal das.

Bei den Leichten lief es wie geplant. Jörg Mimietz mit einem Schultersieg in der 2. Runde und Olaf Kaiser, der ins 60 kg abtrainiert hatte, mit einem sehr schnellen Schultersieg nach einem kleinen Griff-Feuerwerk brachten die Mannschaft auf Siegkurs.

Die Schweren hatte allerdings mehr Probleme als erwartet. Christian Guhl wurde überraschend geschultert und Sergej Hammerschmidt biss sich an dem langen Sven Reis die Zähne aus. Er verlor 1:3 obwohl sein Gegner nur 2 technische Punkte erzielen konnte. Konstantin Bosch ließen die Schönauer geschickterweise leer laufen.

So hoffte man wieder auf den letzten Kampf und Dennis Dirks. Der hatte aber diesmal keine Chance, obwohl er langsam immer stärker wird und seine guten Ansätze Hoffnung auf eine erfolgreiche Zukunft machen.

Aus dem Lazarett gibt es aber gute Nachricht. Manuel Nagel geht es wieder so gut, dass er hofft in den nächsten Kämpfen wieder in die Mannschaft zurück zu kehren.

Bilder vom Kampf gibt es hier.

Wilhelm Wenz



04.11.12: KSV Sulzbach - KSC  23:16

Leider blieb auch in Sulzbach der erhoffte Erfolg für unsere Mannschaft aus. Die vier Siege von Jörg Mimietz, Konstantin Bosch, Olaf Kaiser und Sergej Hammerschmidt reichten dafür nicht aus.

Nun hoffen alle auf ein Erfolgserlebnis am Samstag, wenn der RSC Mannheim-Schönau in die Festhalle kommt. 

Hier für Sie die Bilder des Kampfes.

Wilhelm Wenz



01.11.12: KSC - KSV Schriesheim II  13:27

v. l. Christian Guhl, Marcel Kleber, Thorsten Krauß, Michael Bosch, Daniel Errerd, Dennis Dirks, Zaur Jangubaev, Olaf Kaiser, Andrej Busch, Jörg MimietzIm Boxen kennt man den „Lucky Punch“, leider gibt es im Ringen dafür keinen Begriff. Den hätte man am Donnerstag gut gebrauchen können.

Zum Beispiel bei Christian Guhl. Der hatte seinen Gegner fast schon geschultert, hatte 2 Runden deutlich gewonnen und war auf dem guten Weg zu 4 Punkten. Dann kam der berüchtigte Kopfhüftschwung im Freistil und Guhl landete erst auf dem Kopf, dann bekam er noch seinen Gegner ins Gesicht und dann lag er auf den Schultern.

Dasselbe bei Olaf Kaiser. Er gewinnt die erste Runde und wird dann etwas übermütig. Ein Durchdreher von vorne hätte nicht nur Punkte gebracht, auch für die Galerie ist das natürlich was Besonderes. Dabei blieb er aber auf halbem Wege stecken und wurde auch abgepfiffen. 8 Punkte für Schriesheim und damit die Niederlage für unsere Mannschaft.

Zum Ausgleich glückte dieses Kunststück aber auch Michael Bosch. Seine unermüdlichen Angriffe brachten nichts ein und auch er sah wie der sichere Verlierer aus, bis auch ihm ein unerwarteter Schultersieg glückte.

Hier für Sie die Bilder des Kampfes.

Wilhelm Wenz



24.10.12: KSC - SV 98 Brötzingen 1:35

v. l. Thorsten Krauß, Michael Bosch, Daniel Errerd, Marcel Kleber, Dennis Dirks, Alexander Adelsberger, Konstantin Bosch, Olaf Kaiser, Andrej BuschAuch ein 17-köpfiger Kader nützt einem wenig, wenn die Liste der Ausfälle lang wird.

Zum verletzten Manuel Nagel erkrankte nun auch noch Sergej Hammerschmidt. Christian Guhl musste arbeiten und Jörg Mimietz war auf einem Trainer-Lehrgang. So musste mit viel Ersatz angetreten werden.

Man kann nun viel spekulieren wie das Ergebnis ausgesehen hätte bei voller Besetzung. Ein Sieg wäre es sicherlich nicht geworden. Schließlich haben die Brötzinger in der nun abgeschlossenen Vorrunde nur einmal knapp verloren.

Den Ehrenpunkt für unsere Mannschaft holte Konstantin Bosch und auch Michael Bosch konnte mit viel Einsatz verhindern, mit 0:4 zu verlieren wie der Rest der Mannschaft.

Hier für Sie die Bilder des Kampfes.

Wilhelm Wenz



20.10.12: ASV Eppelheim - KSC 15:21

v. l. Jörg Mimietz, Andrej Busch, Konstantin Bosch, Alexander Adelsberger, Olaf Kaiser, Marcel Kleber, Dennis Dirks, Michael Bosch, Sergej Hammerschmidt, Christian GuhlDer Pflichtsieg in Eppelheim hat geklappt. Aber spannend war es trotzdem. Erst im zweitletzten Kampf machte Alexander Adelsberger mit einem routinierten 3:1-Sieg den Sack zu.

Zuvor hatte unsere Mannschaft allerdings immer hoch geführt. Jörg Mimietz hatte keinen Gegner, Sergej Hammerschmidt mit 3:0 Punktiseg und Michael Bosch mit einem schnellen Schultersieg hatten für einen eigentlich beruhigenden Vorsprung  gesorgt. Dazu kam noch der Schultersieg vom wieder genesenden Konstantin Bosch, der endlich wieder so frisch und leicht ringen konnte wie gewohnt.

In einem vorgezogenen Kampf gewann Andrej Busch mit 3:0. Wie ein alter Hase holte er Runde um Runde die Punkte und brachte sie sicher über die Zeit. Für einen Ringerneuling in „hohem „ Alter eine sehr respektable Leistung über die sich alle sehr mit ihm freuten. Der andere Neuling Marcel Kleber zeigte auch gute Ansätze und wird hoffentlich auch bald erste Punkte holen wenn er weiterhin so motiviert das Ringen lernt wie in den letzten Wochen.

Christian Guhl kämpfte vergeblich gegen den starken Mohammad Kakapour und verlor 3 Runden. Auch Olaf Kaiser musste 3 Runden knapp abgeben. Beide Kämpfe brachten uns zwar nichts ein, waren aber trotzdem spannend und von beachtlicher ringerischer Qualität.

Zu guter letzt war es Dennis Dirks, dessen Niederlage nichts mehr am Mannschaftssieg änderte.

Wilhelm Wenz




13.10.12: KSC - KSV Östringen 12:27

Alexander Adelsberger (rot) - Michel SteimelVolles Haus, Oktoberfeststimmung - aber leider keine gute Vorstellung unserer Mannschaft. Wenn dann noch ein guter Gegner wie Östringen hinzu kommt gibt es für unsere Fans nicht viel zu jubeln.

Vor dem Kampf kam schon die schlechte Nachricht von Manuel Nagel. Er wird wohl wegen eines Rippenbruchs längere Zeit ausfallen. Dazu fehlte diesmal noch Sergej Hammerschmidt, und Christian Guhl musste sich von Daniel Errerd vertreten lassen.

So kam es zu recht deutlichen und schnellen Niederlagen. Als hätte man es eilig zum Oktoberfest zu kommen. Aber immerhin 3 Athleten konnten mit Schultersiegen die Bilanz etwas verbessern: Jörg Mimietz, Konstantin Bosch und Alexander Adelsberger.

Als Trainer geht Adelsberger viel motivierter und konzentrierter zu Werke als im letzten Jahr und dieser kleine Mehraufwand schlägt sich deutlich in seiner Punktausbeute nieder.

Sehenswert war noch der Kampf von Olaf Kaiser gegen Patrick Böser. Sehr aggressiv von beiden Ringern und damit gerade so noch im sportlich fairen und erlaubten Bereich schenkten sich beide kein bisschen Spielraum. Es fehlte Kaiser zwar nicht viel aber letztlich konnte Böser 3 Runden knapp aber zu Null gewinnen.

Wilhelm Wenz



06.10.12: KSV Malsch - KSC 24:13

v. l. Sergej Hammerschmidt, Christian Guhl, Michael Bosch, Dennis Dirks, Alexander Adelsberger, Olaf Kaiser, Konstantin Bosch, Andrej Busch, Jörg MimietzBei unserem Auswärtskampf gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenersten konnte unsere Mannschaft einige Punkte mitnehmen.

Jörg Mimietz war nach 18 sec. mit einem Schultersieg schon fertig. Sergej Hammerschmidt setzte sich im längsten Kampf des Abends am Ende in 5 Runden durch. Michael Bosch verlor seine Runden denkbar knapp und unglücklich.

Konstantin Bosch ist noch immer gesundheitlich angeschlagen und gab die Runden ebenfalls knapp ab. Olaf Kaiser erkämpfte energisch 3 Zähler für das Team und büßte dabei sogar einen Zahn ein…

Alexander Adelsberger gewann ebenfalls 3 Punkte für die Mannschaft. Christian Guhl und Dennis Dirks konnten diesmal nicht gewinnen und Manuel Nagel war noch vom Mittwochskampf verletzt.

Es ist also noch „Luft nach oben“ und insofern können wir uns für den Rückkampf sicherlich Chancen ausrechnen.

Ein Dankeschön auch an alle mitgereisten Zuschauer!

Anita Herbster


03.10.12: KSC - ASV Grötzingen 23:16 

v. l. Sergej Hammerschmidt, Christian Guhl, Waldemar Schlegel, Michael Bosch, Manuel Nagel, Dennis Dirks, Konstantin Bosch, Alexander Adelsberger, andrej Busch, Jörg MimietzBei unserem zweiten Heimkampf konnten wir endlich unseren ersten Sieg einfahren - in einer tollen Atmosphäre mit der Unterstützung unserer vielen Zuschauer, die Spannung bis zur letzten Runde erleben konnten.

Vor der Pause hatten wir einen komfortablen Punktvorsprung, der nach der Pause zunächst nicht gehalten werden konnte.

So lastete dann am Ende die Verantwortung auf dem Schlußringer Dennis Dirks, der in einem turbulenten Kampf (6:0, 0:7, 6:0) am Ende mit einem Schultersieg der umjubelte "Held des Tages" wurde.

Zuvor gewannen Jörg Mimietz, Christian Guhl und Sergej Hammerschmidt nach souveräner Punkteführung jeweils mit Schultersiegen.

Michael Bosch verlor zwei Runden bei Punktgleichstand und gewann die dritte. In der vierten musste sein Gegner wegen Übelkeit und Erbrechen aufgeben und die Punkte gingen an unsere Mannschaft.

Manuel Nagel kämpfte sich durch die längste Begegnung des Abends und gewann mit 3:2 Punkten. Waldemar Schlegel zeigte beherzte Angriffe, die in eine Schulterniederlage mündeten. Alexander Adelsberger und Konstantin Bosch ließen gegen ihre Kontrahenten nicht viel zu. In der Klasse bis 66 kg gab es eine Schulterniederlage.

Danke an alle Zuschauer und Helfer für die prima Unterstützung!

Hier für Sie die Bilder des Kampfes.

Anita Herbster



29.09.12: SRC Viernheim II - KSC 27:12

v. l Jörg Mimietz, Andrej Busch, Konstantin Bosch, Dennis Dirks, Michael Bosch, Waldemar Schlegel, Manuel Nagel, Sergej Hammerschmidt, Christian Guhl

Beim Auswärtskampf gegen den Tabellendritten Viernheim II konnten wir mit unserem Team 12 Punkte verbuchen.

Jörg Mimietz musste nach einer verlorenen Runde seine ganze Routine aufbieten, um 3 Punkte für das Team zu erzielen. Michael Bosch konnte nur die erste Aktion sicher abwehren, unterlag dann auf Schulter.

Konstantin Bosch konnte sein Griffrepertoire zeigen und schulterte in der zweiten Runde, klar in Führung liegend.

Andrej Busch und Dennis Dirks konnten diesmal keine Möglichkeiten gegen ihre Gegner finden und wurden geschultert. Waldemar Schlegel gewann kampflos, die Klasse 84 A konnten wir leider nicht besetzen.

Manuel Nagel fehlte nur wenig, um den Kampf ausgeglichen zu gestalten. Unser Neuzugang, Christian Guhl, zeigte eine tolle 1. Freistilrunde, lief in der zweiten unglücklich in einen greco-Hüftschwung und unterlag auf Schulter.

Sergej Hammerschmidt punktete in der ersten Runde und fand in dem stabil stehenden Gegner im greco kein probates Mittel, um die Punkte in unser Team zu holen.

Danke für alle mitgereisten Unterstützer, wir hoffen, dass wir mit Eurer Hilfe am Mittwoch daheim endlich den ersten Mannschaftssieg einfahren können!

Hier für Sie die Bilder des Kampfes.

Anita Herbster



22.09.12: RSC Mannheim-Schönau - KSC 24:16
v. l. Jörg Mimietz, Andrej Busch, Konstantin Bosch, Olaf Kaiser, Zaur Jangubaev, Manuel Nagel, Michael Bosch, Daniel Errerd, Sergej Hammerschmidt

Bei unserem Auswärtskampf gegen RSC Mannheim-Schönau kam zum fehlenden Glück noch etwas Pech hinzu.

Jörg Mimietz gewann kampflos, Michael Bosch schulterte innerhalb einer Minute mit einem sehenswerten Kopfhüftschwung. Konstantin Bosch rutschte unbemerkt aufgrund Krankheit ins Untergewicht...

Olaf Kaiser stand kurz vor dem Schultersieg und verletzte sich derart unglücklich, dass die Verletzungszeit überschritten wurde und er leider aufgeben musste - gute Besserung an dieser Stelle!

Unserem Neuzugang Zaur Jangubaev sah man zunächst  nicht an, dass es sein erster offizieller Kampfeinsatz war, er konnte zwei Runden in Führung gehen, in der dritten verlor er mangels Erfahrung auf Schulter.

Andrej Busch war gegen den erfahrenen Kontrahenten leider chancenlos.

Manuel Nagel schulterte seinen Gegner noch in der ersten Runde mit einem sauberen Kopfhüftschwung.

Sergej Hammerschmidt punktete nach verlorener ersten Runde klar in den Folgerunden, schulterte zum Schluß und konnte so auch 4 Zähler für das Mannschaftsergebnis beisteuern.

Daniel Errerd konnte diesmal gegen seinen starken Gegner nicht ankommen und verlor in der zweiten Runde auf Schulter.

Die Klasse 84 A konnten wir nicht besetzen.

Vielen Dank für alle mitgereisten Unterstützer, schade, dass es nicht für den Auswärtssieg gereicht hat!

Wir freuen uns über jeden, der zum nächsten Auswärtskampf in Viernheim zum Anfeuern mitfährt!

Hier für Sie die Bilder des Kampfes.

Anita Herbster



15.09.12: KSC - KSV Sulzbach 16:21 
v. l. Sergej Hammerschmidt, Daniel Errerd, Michael Bosch, Manuel Nagel, Dennis Dirks, Alexander Adelsberger, Olaf Kaiser, Andrej Busch, Jörg Mimietz, Yana Mimietz ;-)

Bei unserem ersten Heimkampf in dieser Saison fehlte nur eigentlich nur noch ein Vierer gegen den Absteiger aus der Oberliga. 

Jörg Mimietz gewann kampflos, Michael Bosch und Andrej Busch konnten jeweils die 3. Runde fast für sich entscheiden und unser Neuzugang Olaf Kaiser schulterte völlig souverän.

Dennis Dirks konnte dem erfahrenen Gegner noch nichts entgegensetzen, Alexander Adelsberger schulterte nach sehenswertem Angriff und Manuel Nagel machte es seinem Gegner nicht leicht.

Sergej Hammerschmidt schulterte binnen 30 sec und Daniel Errerd konnte gegen den starken Sefer Esen nichts ausrichten.

Die Klasse 74 A konnten wir nicht besetzen.

Ein großes Dankeschön an alle Besucher und an alle Helfer - zum nächsten Auswärtskampf in Mannheim-Schönau freuen wir uns über jeden, der zum Anfeuern mitfährt!

Hier für Sie die Bilder des Kampfes.

Anita Herbster


08.09.12: KSV Schriesheim II - KSC 22:16 v. l. Sergej Hammerschmidt, Daniel Errerd, Michael Bosch, Manuel Nagel, Kerim Daudov, Dennis Dirks, Konstantin Bosch, Andrej Busch, Jörg Mimietz

Unsere Mannschaft startete mit dem Auswärtskampf gegen den KSV Schriesheim II in die Saison. Im ersten Kampf zog sich Jörg Mimietz gleich eine Platzwunde im Gesicht zu und beendet den Kampf dann zügig mit einem Schultersieg.

Michael Bosch wurde in einer sehenswerten Aktion übertragen und geschultert. Konstantin Bosch war eigentlich technisch gleichwertig, leider aber wegen Krankheit angeschlagen. Andrej Busch hat gut begonnen und hätte die erste Runde eigentlich gewinnen können, es blieb bei 3 Punkten für Schriesheim. Kerim Daudov, unser weiterer Neuzugang, hatte einen starken Gegner gegen den er clever  verteidigte, trotzdem konnte er die Schulterniederlage nicht verhindern.

Dennis Dirks gewann kampflos, die Klasse 84 kg Freistil blieb von uns unbesetzt. Manuel Nagel hat sich nach verlorener erster Runde gut gesteigert und die nächsten drei Runden Punkte gesammelt und einen Schultersieg aufgesetzt. Sergej Hammerschmidt konnte an diesem Abend eine Abgabe von 3 Punkten nicht verhindern.

Daniel Errerd hatte souverän agiert und in der zweiten Runde mit einem schönen Angriff noch einen Schultersieg erzielt!

Jörg und Konstantin sind hoffentlich bald wieder ganz auf dem Damm - gute Besserung!

Hier für Sie die Bilder des Kampfes.

Anita Herbster



Neuigkeiten


Unsere Werbepartner


Tabellen (Quelle: liga-db.de)

Verbandsliga 2018

1.SVG 04 Weingarten30:2
2.KSC Graben-Neudorf28:4
3.KSV Berghausen24:8
4.KSV Östringen20:12
5.ASV Bruchsal14:18
6.SV 98 Brötzingen14:18
7.ASV Eppelheim6:26
8.SVG Nieder-Liebersbach II6:26
9.SRC Viernheim II2:30




Besuchen Sie unsere Gruppe auch in Facebook





KSC „Olympia“ Graben-Neudorf 1972 e. V. · 76676 Graben-Neudorf · Telefon 0 72 55-59 60 (Wenz) · Mail · © Copyright 2019