Frank Roth (rot) - Alfred Batzler 0:4 TÜ Frank Roth (rot) - Alfred Batzler 0:4 TÜ

Kampfberichte Verbandsliga 2017


KSC „Olympia“ : ASV Bruchsal 26:9

Bevor die Mannschaften die Matte betraten zeigte sich unsere Bambini-Gruppe erstmals der Öffentlichkeit. Sie führten vor was sie bei den Trainerinnen Julia Wagenleitner und Raffaella Schroth gelernt hatten. Da werden noch keine Griffe gelernt aber es gibt viel Spaß bei sportlichen Spielen.

Dann ging‘s auf der Matte richtig los. Schließlich wollte man im letzten Heimkampf nochmal gewinnen. Dazu hatte Trainer Keller die Pläne der Bruchsaler bei der Aufstellung durchkreuzt. Nicht Detlef John kämpfte in der 98kg-Klasse gegen einen Übergewichtigen Gegner sondern der kurzfristig eingesprungene Nick Hörner lies sich die 4 Punkte schenken und gewann auch noch auf der Matte mühelos. Detlef John ging rauf ins Schwergewicht und gewann auch auf Schultern. Als dann noch Michael Schilling keinen Gegner hatte stand der Mannschaftssieg frühzeitig fest. Es gab aber auch noch einige schöne Kämpfe die gewonnen werden konnten. Patrick Geiselhardt und Michael Walgutski mit Schultersiegen. Alex Hörner durch technische Überlegenheit und Johnny Hörner mit 15:8 Punkten. Zum Ende der Saison kommen also nochmal einige Punkte aufs Konto. Vielleicht auch noch im letzten Kampf am Freitag in Östringen.

Nächster Kampf:

Sa. 10.12.17  KSC-Schüler, Endrundenturnier in der Adolf Kußmaulhalle
Fr.  15.12.17  20:30 KSV Östringen : KSC „Olympia“

WW




SVG Nieder-Liebersbach II : KSC „Olympia“ 20:20

Wie immer gegen Nieder-Liebersbach lief auch diesmal wieder alles schief was geht. Pechvogel des Abends war Samuel Reiz. Er hatte seinen Gegner geschultert aber der Kampfrichter stand auf der falschen Seite. Dann wurde er aber übertragen und musste selbst auf die Schultern. Bereits bei der Aufstellung gab es zwei Lücken. Diese wurden aber durch Frank (Zobel) Roth und Detlefs Freund Mohammed Abdul-Al geschlossen. Für die Punkte auf dem KSC-Konto sorgten Detlef John, Alex Hörner und Alexander Krug mit Schultersiegen bereits in der 1. Kampfminute. Dazu noch ein 13:4-Punktsieg durch Michael Walgutski. Erst Pech dann Glück hatte Johnny Hörner. In Führung liegend musste er auf die Schultern, konnte aber später doch noch 4 Punkte bekommen weil sein Gegner noch in der 1. Mannschaft benötigt wurde. Auch Michael Walgutskis Dreier wurde noch ein Vierer weil sein Gegner mehrmals in der Oberliga eingesetzt war und er deshalb 3 Kämpfe hätte pausieren müssen.

Samstag letzter Heimkampf:
Am Samstag wird es nochmal spannend. Um 19:00 kämpft die Schülermannschaft gegen die KG Bruchsal/Weingarten um den Staffelsieg. Um 20:00 die 1. Mannschaft gegen den ASV Bruchsal. Um 19:50 gibt es dazu noch eine Vorführung unserer Bambini-Gruppe.


Nächster Kampf:

Sa. 09.12.17 19:00 KSC-Schüler : KG Bruchsal/Weingarten
                   20:00 KSC „Olympia“ : ASV Bruchsal

WW




KSV Ispringen : KSC „Olympia“ 29:6

Eigentlich wäre das Ergebnis genau wie im Hinkampf 10:25 gewesen, aber Alexander Krugs Schultersieg zählte nicht weil er das Gewichtslimit nicht ganz schaffte. So blieb es bei einem Schultersieg durch Detlef John und einem 10:7-Punktsieg durch Michael Schilling. Wie stark überlegen der Tabellenführer war sieht man an den Niederlagen durch technische Überlegenheit von Johnny Hörner und Michael Walgutski, und auch Alex Hörner musste sich 10:3 geschlagen geben. Lediglich Arthur Wegner schaffte es noch bei 4:14 nur 3 Mannschaftpunkte abzugeben. Alle anderen mussten die volle Punktzahl auf das Ispringer Konto abtreten.

Am Samstag geht es nun zur 2. Mannschaft des SVG Nieder-Liebersbach. Eine Begegnung die man gewinnen kann. Allerdings lief in den letzten Begegnungen gegen die so ziemlich alles schief was nur geht. Hoffentlich klappt‘s diesmal.


Nächster Kampf:

Fr. 1.12.17 18:30 KSV Östringen : KSC-Schüler
Sa. 2.12.17 18:30 SVG Nieder-Liebersbach II : KSC „Olympia“

WW




ASV Daxlanden : KSC „Olympia“ 22:16

Gar nicht mal so schlecht schlug sich unsere Mannschaft beim Tabellendritten in Daxlanden. Erst in den beiden letzten Kämpfen mussten sie die Führung abgeben. In diesen beiden Kämpfen ging‘s dann auch richtig zur Sache, aber leider hatten weder Johnny Hörner noch Michael Walgutski eine Chance zu gewinnen. Zuvor hatte Michael Schilling mit einem sehenswerten Schultersieg die ersten Punkte für den KSC gesorgt. Dazu kamen 4 Punkte durch Detlef John und Samuel Reiz, der keinen Gegner hatte. Alex Hörner schaffte es wieder ganz schnell: Nach 25 Sekunden hatte er 6:0 geführt und sein Gegner lag auf den Schultern. Also insgesamt eine recht passable Vorstellung unserer Mannschaft bei dem vermeintlich weit überlegenen Gegner.

Am Freitag geht es nun zum Tabellenführer nach Ispringen. Die Schülermannschaft ist da auch wieder dabei und wird den Vorkampf bestreiten.

Nächster Kampf:

Fr. 24.11.17 20:30 KSV Ispringen : KSC „Olympia“
                  19:30 KSV Ispringen : KSC-Schüler
                  Festsporthalle, Turmstraße Ispringen

WW




KSC „Olympia“ : KSV Kirrlach II 25:6

Das lief ja wie geschmiert. Bis zum Pausenbier gab’s keine Niederlage und der KSC führte schon 17:0. Arthur Wegner hatte gleich mit einem Schultersieg begonnen. Diesem folgten ein weiterer Schultersieg durch Sergej Hammerschmidt und drei Punktsiege durch Detlef John, Michael Schilling und Alexander Krug. Der machte den wohl spannendsten Kampf des Abends. Früh lag er mit 4 Punkten im Rückstand, ehe er erst in der letzten Minute in Führung gehen konnte. Nach der Pause ging‘s zunächst schwungvoll weiter. Alex Hörner wirbelte seinen Gegner über die Matte als würde der keine Gegenwehr zeigen. Nach einer Minute schulterte er ihn bei 15:0-Führung. Dann kamen 3 Niederlagen für den KSC. Johnny Hörner ganz knapp 3:4, David Arellano Neira mit 4 Punkten und Elwin Riedinger mit 5 Punkten Rückstand. Zu guter Letzt dann Michael Walgutski mit seinem unnachahmlichen Vorwärtsdrang und einem Schultersieg auch schon nach zwei Minuten.

Es folgen nun 3 Auswärtskämpfe, ehe im letzten Heimkampf am 9.12. der ASV Bruchsal in die Kußmaulhalle kommt.


Nächster Kampf:

Sa. 18.11.17 20:00 ASV Daxlanden : KSC „Olympia“
                   19:00 ASV Daxlanden : KSC-Schüler
WW




KSC „Olympia“ : SRC Viernheim II 24:16

Wie versprochen ist die Mannschaft in der Rückrunde stärker und wird, auch dank des Einsatzes von Sergej Hammerschmidt, bestimmt noch einige Kämpfe gewinnen. Diesmal war die Mannschaft komplett und konnte bei 6 der 10 Kämpfe 4 Punkte holen. Dabei brauchten Detlef John und Alexander Krug nur 41 und 42 Sekunden bis zum Schultersieg. Michael Walgutski schaffte es gar in 32 Sekunden 16:0 Punkte zu holen. Alex Hörner benötigte dazu etwas länger bis er seinen Gegner mit Durchdrehern am laufenden Band auch so weit hatte. Da die 4 KSC-Verlierer auch alle 4 Punkte abgaben war der Mannschaftserfolg dann doch etwas wackelig. Michael Schilling hätte es fast vermasselt. Zweimal lag er in nahezu aussichtsloser Lage fast auf den Schultern. Aber er schaffte es irgendwie da wieder raus zukommen und schließlich selbst seinen Gegner zu schultern. Sergej Hammerschmidts Gegner verletzte sich leider schon bei der ersten Aktion und musste verletzt aufgeben.

Am Samstag sollen gegen den  KSV Kirrlach II zwei weitere Punkte auf dem noch etwas mageren KSC-Konto verbucht werden.


Nächster Kampf:

Sa. 11.11.17 20:00 KSC „Olympia“ : KSV Kirrlach II

WW




KSC „Olympia“ : KSV Berghausen 11:23

Der KSV Berghausen gehört zu den 4 Mannschaften die sich mit deutlichem Vorsprung vom Rest der Tabelle absetzen. Im ersten Kampf der Rückrunde hatten wir deshalb auch nicht wirklich eine Chance den Kampf zu gewinnen. Dementsprechend gab es wenig zu jubeln. Wenigstens hatte der Kampfrichter ein Einsehen und sorgte für etwas Emotionen unter den Trainern und  Anhängern beider Mannschaften. Aber immerhin konnten 3 Kämpfe gewonnen werden. Alexander Krug machte einen schnellen Schultersieg und Michael Walgutski zeigte wieder spektakuläre Aktionen und gewann mit 11.2 Punkten. Auch Alex Hörner wirbelte seinen Gegner über die Matte und hatte schon nach einer Minute mit 15:0 vorzeitig gewonnen.

In den nächsten Heimkämpfen kommen nun die Gegner gegen die man in der Hinrunde unglücklich verloren hat. Die Mannschaft sollte durch den Stilartwechsel etwas stärker sein und zudem wird auch Sergej Hammerschmidt wieder einsteigen, so dass man davon ausgehen kann in der Tabelle einige Plätze nach oben zu klettern.


Nächste Kämpef:

Di.  31.10.17 20:30 KSV-Malsch : KSC „Olympia“
Sa. 04.11.17 20:00 KSC „Olympia“ : SRC Viernheim II

WW




KSC „Olympia“ : KSV Östringen 23:13

Mehr kann man den Zuschauern nicht bieten als bei diesem Kampf. Tolle und spannende Kämpfe, viel Grund zum Jubeln und schließlich erst im zweitletzten Kampf die Gewissheit, dass der Mannschaftserfolg fest steht. Beide Mannschaften hatten viele Anhänger hinter sich und wurden begeistert angefeuert. Dabei konnte man sich auch an Kämpfen erfreuen, die verlorengingen. Wer Alexander Krug kennt, der kann sich vorstellen wie viel „action“ in dem Kampf steckte, den er 11:14 verlor. Im Schwergewicht musste Detlef John seine ganze Fitness und seine ganze Erfahrung aufbringen um nach 3:0-Pausenführung dann in der zweiten Runde den Widerstand seines Gegners  zu brechen und schließlich 16:0 zu gewinnen. Weitere 5 Kämpfe wurden gewonnen durch: Patrick Geißelhardt mit technischer Überlegenheit. Michael Schilling mit einem Schultersieg in der ersten Runde und Alex Hörner nach bereits 30 Sekunden. Michael Walgutski erkämpfte sich einen 15:5 Erfolg und stellte damit den Mannschaftserfolg sicher. Zuletzt wirbelte Johny Hörner über die Matte. 2 Punkte durch Beherrschung und dann 7 Durchdreher am Stück waren der Schlusspunkt dieses unübertrefflichen Mannschaftskampfs.

Nächste Kämpfe:

Sa. 28.10.17 20:00 KSC „Olympia“ : KSV Berghausen
                   19:00 KSC-Schüler : KSV Berghausen

WW




ASV Bruchsal : KSC „Olympia“ 24:16

Ohne beide Schwergewichtler hat man auf der Waage bereits verloren. Aber auch auf der Matte reichte es dann nicht mehr. Erstmals in dieser Runde kam Elwin Riedinger zum Einsatz. Mit einem „Fast-Schultersieg“ zeigte er auch eine gute Leistung, verlor dann aber doch noch. Nach Patrick Geißelhardts Schultersieg dauerte es dann bis zu den letzten 3 Kämpfen bis Alex und Johnny Hörner sowie Michael Walgutski die Fans zum Jubeln brachten und jeweils 4 Punkte holten. Diesmal ohne Schultersieg. Alex und Johnny wirbelten mit Beinschrauben bis zum Sieg durch technische Überlegenheit und Michael machte dasselbe mit Durchdrehern am laufenden Band.

Nächste Kämpfe:

Sa. 21.10.17 20:00 KSC „Olympia“ : KSV Östringen
                   19:00 KSC-Schüler : KSV Östringen

WW




KSC „Olympia“ : SVG Nieder-Liebersbach II  16:23

Trainer Marcos Keller konnte diesmal leider keine vollständige Mannschaft aufstellen. Detlef John startet  Plodviv auf der Veteranen-Weltmeisterschaft und 3 Ringer für die 86kg-Klasse fehlten wegen Verletzung oder beruflicher Verpflichtung. So musste wieder mal Frank „Zobel“ Roth ran. Er hatte wieder zahlreiche Fans, die ihn anfeuerten, aber Punkte für die Mannschaft konnte er leider nicht beisteuern. Doch auch so hätte es fast gereicht. Wäre nicht David Arellano-Neira der Unglücksrabe des Abends gewesen. Er musste sich nach 12:0-Führung noch schultern lassen. Dadurch musste Johnny Hörner im letzten Kampf alles riskieren, denn nur noch ein Schultersieg hätte zum Mannschaftserfolg gereicht. Das ging dann auch prompt schief. Zuvor hatten Michael Schilling, Michael Walgutski und Alexander Krug  ihre Kämpfe mit einem Schultersieg vorzeitig beendet und den hohen Rückstand fast ausgleichen können. Vor Alex Hörner hat man mittlerweile so viel Respekt, dass man ihm, wenn möglich, aus dem Wege geht. Diesmal hatte er einen übergewichtigen Gegner und durfte, weil er Jugendlicher ist, erst gar nicht gegen ihn ringen.
Am Samstag in Bruchsal und eine Woche später gegen Östringen kommen vermeintlich leichtere Gegner und dann kommen hoffentlich auch weitere Punkte aufs Mannschaftskonto.


Nächste Kämpfe:

Sa. 14.10.17 20:00 ASV Bruchsal : KSC „Olympia“
                   19:00 KG Bruchsal/Weingarten : KSC-Schüler

WW




KSC „Olympia“ : ASV Daxlanden 12:25

Leider wieder eine deutliche Niederlage, aber auch wieder nur sehenswerte Kämpfe und eine gute Leistung auch der Ringer, die von Beginn an keine Chance hatten. So zum Beispiel Detlef John, der bis zuletzt alles gab um 0:9 zu verlieren. Oder Alex Hörner, der in der 1. Runde aussichtlos zurück lag und dann aber zuletzt sogar noch überlegen war. Aber da war der Kampf leider auch vorbei und es stand 9:18. Nick Hörner hatte die schlechtesten Karten gegen den langjährigen Bundesligaringer Marek Henne. Aber auch er hielt tapfer dagegen. Das waren Kämpfe, die die Zuschauer zufrieden stellten auch wenn die Mannschaft verlor. Es gab aber dann doch noch einiges zu bejubeln. Alexander Krug, Johnny Hörner und Michael Walgutski schulterten alle ihre Gegner bereits in der 1. Runde. Jeder auf seine spezielle und spektakuläre Art und Weise. So kann man auch mit wenigen Punkten zufrieden sein und hoffen, dass im Verlauf der Runde die Ausbeute sicherlich noch größer wird.


Nächste Kämpfe:

Di.  3.10.17 16:00 KSC „Olympia“ : KSV Ispringen

Sa. 7.10.17 20:00 KSC „Olympia“ : SVG Nieder-Liebersbach II
                  19:00 KSC-Schüler : KG Brötzingen/Ispringen

WW




KSV Kirrlach II : KSC „Olympia“ 9:28

Endlich wurde die ansprechende Leistung unserer Mannschaft auch mal mit Punkten belohnt. Der Leichteste, Arthur Wegner, legte mit einem schnellen Schultersieg den Grundstock auf den Detlef John gleich mit einem weiteren Schultersieg nachzog. David Arellano-Neira konnte diesmal sein ganzes Können vorzeigen und auch bereits in der 1. Runde seinen Gegner schultern. Genauso schnell beendete auch Michael Walgutski seinen Kampf nach 14:0 Punkten noch mit einem Schultersieg. David Eisenmann hatte keinen Gegner und Alex Hörner dufte gegen den erwachsenen, übergewichtigen Gegner nicht auf die Matte.  Im letzten Kampf zeigte Johnny Hörner wieder eine sehr starke Leistung. Obwohl er die 75kg-Klasse mit seinem schlaksigen Körper nicht ausfüllen kann beherrschte er seinen Gegner im griechisch-römisch als wäre er der körperlich Überlegene.  Johnny ließ ihm keine einzige Aktion zu und gewann vorzeitig mit 16:0.


Nächste Kämpfe:

Eine ganze Heimkampfwoche folgt nun in dem leider etwas unglücklich gestalteten Terminkalender:

Sa. 30.9.17 20:00 KSC „Olympia“ : ASV Daxlanden
                  19:00 KSC-Schüler :  ASV Daxlanden

Di. 3.10.17 16:00 KSC „Olympia“ : KSV Ispringen

Sa. 7.10.17 20:00 KSC „Olympia“ : SVG Nieder-Liebersbach II
                  19:00 KSC-Schüler :  KG Brötz./Ispringen

WW




KSC „Olympia“ : KSV Malsch 13:18

Nach langer Zeit endlich mal wieder ein langer Kampfabend. Fast zwei Stunden dauerten die Kämpfe. Dementsprechend gut anzusehen waren sie auch. Leider reichte es wieder nicht zu einem Mannschaftserfolg. Den ersten Punkterfolg holte mit großer Kraftanstrengung Detlef John mit 13:9. Danach folgte ein Sieg durch technische Überlegenheit von Alexander Krug, der wieder tolle Aktionen zeigte obwohl er griechisch-römisch ringen musste. Zuletzt war es Michael Walgutski, der mit unermüdlichen Angriffen einen 12:2-Erfolg holte. Dazu bekam noch der abwesende Axel Hörner 4 Punkte weil sich sein Gegner nicht mehr die Mühe machen will zum Nachholkampf zu erscheinen.

Aber auch die Verlierer zeigten gute Kämpfe. Nur der junge Arthur Wegner musste 4 Punkte abgeben. Alle anderen verloren nur nach Punkten.

Es wird sicherlich noch einige Anstrengung kosten um in dieser Liga einen Mittelplatz zu belegen, aber die Mannschaft zeigt doch Potential das Hoffnung macht.


Nächster Kampf:

Sa. 16.9.17 18:30 SRC Viernheim II : KSC „Olympia“

WW




Neuigkeiten

HIIT-Training

High Intensity Interval Training bietet der KSC für seine Mitglieder jeden Alters immer montags... mehr


Unsere Werbepartner


Tabellen (Quelle: liga-db.de)

Verbandsliga 2018

1.SVG 04 Weingarten28:2
2.KSC Graben-Neudorf28:4
3.KSV Berghausen22:8
4.KSV Östringen18:12
5.SV 98 Brötzingen14:16
6.ASV Bruchsal12:18
7.ASV Eppelheim6:24
8.SVG Nieder-Liebersbach II6:24
9.SRC Viernheim II2:28




Besuchen Sie unsere Gruppe auch in Facebook





KSC „Olympia“ Graben-Neudorf 1972 e. V. · 76676 Graben-Neudorf · Telefon 0 72 55-59 60 (Wenz) · Mail · © Copyright 2018